(21)

o. Titel

Vielleicht weil ich zu viel zu erzählen hätte, lieber ein Bild. Wer dennoch etwas lesen möchte, dem sei wärmstens der Artikel im Freitag von Alexandru Bulucz über Dincer Gücyeter empfohlen. Bin mächtig stolz, oder vielleicht passt glücklich besser, so einen wunderbaren Menschen und Dichter als Verleger zu haben.

4 Gedanken zu “(21)

  1. oh wie klasse, dincer im freitag!

    und das bild: zauberisch, magisch … eine kapsel aus anderen welten vor unserer tür … was wird geschehen?
    ( so etwa die anmutung des bildes bei mir).

    abendgrüße: pega

  2. Können wir zu viel zu erzählen haben?

    (Ich rätsle übrigens sehr, wie dieses Bild entstanden ist, was es zeigt und ob das Wort Wirklichkeit wirklich funktioniert, wenn wir ein Bild betrachten. Sind Abbilder wirklich wirklich.)

    1. Ja, ich glaube, wir können zu viel zu erzählen haben, zu viel, damit andere es noch aufnehmen können, zu viel, um anderen zuzuhören, zu viel, um es selbst in eine Form zu bringen, die vielleicht wenigstens teilweise von uns und anderen verstanden werden kann. Und dann ist es (war es in diesem Moment, in dieser Phase meines Lebens) gut, einfach ein wenig zu spielen, mit Bildern, mit Abbildern und Vorstellungen und die Geschichten da hinein zu legen, ohne ein einziges Wort. Vielleicht deswegen auch o.T.

      1. Ich hatte ein anderes „zu viel“ im Kopf, sehe jetzt aber, was und wie du es meinst. Ja, da hilft auch mir oft nur etwas anderes zu tun, etwas, das mehr die Sinne beschäftigt als das Denken.

        Ich bin froh, dass wir so viele Verarbeitungsmöglichkeiten kennen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s