Grenzen/Aufrichtigkeit – vielleicht auch Grenzen der Aufrichtigkeit

Die körperliche Reaktion auf einen Text, und die Bedenken, die eigenen Zweifel usw., die etwas aussagen über die Gegenwart.

Was „formstrenges Denken“ ist. Woran man denkt, und welchen Gedanken man nachgeht. Und ob sich das lohnt. Ob es richtig ist. Weiter führt. Etwas öffnet. Formstreng gegenüber aufrichtig. Eine Frage der Haltung.

Bücher und Texte, die die Leserin angreifen, weil sie konsequent sind. Zu sich stehen. Weil sie hinabtauchen in einen Bereich, in dem alles mit allem verbunden ist?