Dazwischen

 

Vielleicht war es die Gleichgültigkeit. (Sie als das letzte von fünf Kindern). Die Not und die Unmöglichkeit, sie zu wenden.

Möglich, dass es damit begonnen hat.

Später genügte es, das die Zeit verging. An ihr vorbei. Durch sie hindurch.

Als ich in ihr Leben trat, konnte sie den Ort vermutlich längst nicht mehr wechseln, war sie schon fest verankert in diesem Dazwischen.

Oder vielleicht war dieses Zwischenreich zwischen Himmel und Hölle, ihr einzig mögliches Zuhause.

 

Ein unvollständiger Text über Zugvögel, Bananenröcke und das Schuhebinden

Es ist ein wohlbekanntes Phänomen, dass man, sobald man eine Fragestellung im Hinterkopf hat, Verbindungen findet, Hinweise. Einfach weil sich der Blick öffnet für Dinge, die mit der Frage zu tun haben. So ist es sicher kein Wunder, dass ich diesen Text entdeckt habe, der nicht nur wunderschön ist, sondern auch ganz wunderbar in das Heimatprojekt passt, dass ich vor einiger Zeit hier begonnen habe.
Herzlichen Dank noch einmal an Asallime, dass ich hier auf ihn hinweisen darf.