Ulrich Koch – Elementare Gedichte

 

Ich erinnere mich an jeden Satz, den ich nicht gesagt habe.
Die Bäume ziehen sich wieder Handschuhe an, um Vögel zu fangen.

In der Zeitung auf einer Fotografie von cirka 1860 die verwaisten Eltern mit ihrem toten Kind im Arm, handkoloriert.“

So schreibt nur Ulrich Koch. Und sechsundzwanzig elementare Gedichte von ihm hat Carl Walter Kottnik jetzt illustriert und herausgegeben.

 

Ulrich Koch

 

In einem Interview mit der Zeit, sagte Ulrich Koch, der kürzlich den Hugo Ball Preis bekommen hat, aber schon lange sehr gute Gedichte schreibt, „ein gutes Gedicht muss auf unwiderstehlich sanfte Art und Weise traurig machen.“

Dieser Zweifel an allem, den Marguerite Duras als unabdingbar für das Schreiben betrachtet, findet sich in jedem Gedicht von Ulrich Koch, zusammen mit dem Blick auf Schönheit, Träume und Illusion.