13. März

Das Gefühl, dass sich die Dinge überschlagen und die Welt gleichzeitig still steht!

Gut, dass jetzt konsequent gehandelt wird, nach der Messe in Leipzig hat gestern auch Bielefeld entschieden, alle kulturellen Veranstaltungen abzusagen, bis Ende April. Gleichzeitig wird versucht, so viel wie möglich auf andere Medien zu verlagern. Das ist gut, aber natürlich nicht das Gleiche. An die ganzen wirtschaftlichen Folgen kann und will ich jetzt noch gar nicht denken. Irgendwie wird es weiter gehen.

Einen großartigen Text zu der viralen Herausforderung von Achim Spengler ist hier zu lesen.

3 Gedanken zu “13. März

    1. Ja klar. ich will auch gar nicht jammern und bin absolut einverstanden, dass die Vorsorge für die Gesundheit Vorrang hat, aber wenn man im kulturellen Bereich arbeitet, kann man schon ein wenig Angst bekommen, dass die Existenz wegbricht. Aber natürlich gibt es viel größere Probleme und ich bin im Moment auch gelassen und neugierig darauf, wie wir damit umgehen werden. Ein Umbruch ist es aber schon, und das ist irgendwie auch ein Stück weit überfordernd. Für mich jedenfalls.

      1. ja, die menschheit muss jetzt einen lernprozess durchlaufen und das kollektive interesse über das individuelle stellen. konsequent. es werden wohl noch dinge passieren, die wir so bisher nicht kannten. aber es wird weitergehen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s