(15)

Die Verletzungen, die ich mir selbst beibringe, (in der Schule der Verletzungen die Schulbank drücken). Die Gedanken, die abgeschnitten werden, und die anderen, die sich entfalten dürfen, und wer das entscheidet.

Der Tag welkt, und ich blühe auf.

Ein schwarzer Kanarienvogel und all die Dinge, die es sonst noch nicht gibt.

Ein Gedanke zu “(15)

  1. „Der Tag welkt, und ich blühe auf.“

    Ja, genau.

    [Wie du mich immer wieder erschütterst mit deinen Worten. (Sie sind wieder erwacht in dir, will mir scheinen, die Wörter und Bilder und Szenen …)]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s