Bedingungsloses Grundeinkommen

Darüber will ich schon länger etwas schreiben, habe angefangen zu recherchieren, aber immer wieder fehlt die Zeit. Trotzdem, so viel ist mir klar: das Problem ist nicht das fehlende Geld, um das Ganze zu finanzieren. Sondern die Verteilung. Vor einem kapitalistischen Hintergrund muss so ein Modell vermutlich immer scheitern, aber wer oder was hindert uns eigentlich so grundlegend und nachhaltig daran, über eine andere Gesellschafts- und Wirtschaftsform nachzudenken?