Verlieren

Verlieren. Und dann, weil man verloren hat, verloren drein schauen.

Welche unserer Sätze sind echt, und welche dienen der sozialen Erwünschtheit, dem Image, dem lieben Frieden? Können wir noch fühlen, wann wir im Einklang sind mit unseren Sätzen und Handlungen, oder laufen wir mehr und mehr Gefahr, das Gefühl dafür zu verlieren? Denn das ist die wohltuende Echtheit, im Einklang mit sich selbst zu sein, unabhängig von den andern, nur so gelingt es, einander nah zu kommen, einander kennen zu lernen.

Dann entferne ich den Beutel aus der Tasse. Ich bin eine Banausin. Ich trinke Beuteltee (und verstehe kein Wort, wenn kleine Kinder mit mir sprechen). Das macht mich traurig. Das macht mich alt. Manchmal denke ich, das ist dasselbe; traurig und alt. Dabei hat Traurigkeit kein Alter, und das Alter keine vorgeschriebene Stimmungslage.

Etwas wiederfinden, was nie verloren war. Die Einsamkeit inmitten all der Menschen. Der leichte Schwindel, der alles begleitet. Was mir fehlt, weshalb ich nicht mehr schreiben kann, jedenfalls nicht so, dass das Geschriebene mich selbst begeistert, ist die Leidenschaft. Statt Leidenschaft nur noch Selbstmitleid und Pathos. Ermüdend und enttäuschend.

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Verlieren

  1. Ich hoffe, die Leidenschaft – die persönliche ebenso wie die gesellschaftliche – wird nicht noch endgültig von dieser wie ein Krebsgeschwür um sich greifenden Abgeklärtheit aufgefressen, die oft mit Coolness, Zynismus und jenem Fatalismus, der nach Resignation riecht, im gleichen Boot sitzt.
    Auch vom Älterwerden möge sie nicht verschlungen werden.

    Wenn wir nicht mehr für jene Anliegen brennen, die „unser Ding“ sind, ist es nur noch ein Dümpeln. Wir werden zu Usern, zu Konsumierenden statt Kreative, Agierende, Verändernde zu sein.

    Aber leidenschaftslose Zeiten können auch eine Vorbereitung auf etwas Neues sein. Vielleicht warten neue Werkzeuge auf dich?

    Ich wünsch dir, dass du aus der aktuellen Dürre neue Wege voller Begeisterung findest.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s