Schmerz

Der Schmerz schlitzt mich auf, legt Feuer in die Wunden und schürt die Glut mit Haken. Wenn ich brenne, freut er sich am hellen Lodern und wenn ich Glück habe, wird er dann müde und gibt für einige Stunden Ruhe. Und gibt für einige Stunden auf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s