Tafelrunden

Wir reden nicht viel. Unter dem Loch in der Luft, einem Loch, das all unseren Ehrgeiz zurück wirft. Ich bin, du bist, er sie es ist. Tafelrunden. Jeder ist mit seinem Teller Unverständnis beschäftigt. Die stille Trauer, über all die leeren Stunden, die nicht länger geteilt werden wollen. Ein Abtreten und Aufwachen.

Ein verzweifeltes Festhalten an der Angst, an der Größe und Denkkraft der anderen. Alles billige Tricks, um nicht aufstehen zu müssen. Die Hand zu öffnen, wie Sterntaler mit einem zum Auffangen gefalteten Hemd unter diesem Loch in der Luft zu stehen, und aufzufangen, was es verschleudert. Freigiebig. Begriffslos.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s