Entstehung eines Kunstwerks

1950 fand eine mehrtägige Podiumsdiskussion unter der Leitung von Robert Motherwell statt. Louise Bourgeois war dabei und stellte u.a. folgende Fragen zur Entstehung eines Kunstwerks:

Definition des Begriffs „Entstehung“ – Entstehungsprozess. Ist es der Prozess des passiven Geborenwerdens oder ein Prozess des Gebärens?

Was bewirkt,dass ein Kunstwerk geboren wird? Was ist der ursprüngliche Impuls? Was treibt den Künstler zur Arbeit? Die Flucht vor der Depression (um eine Leere auszufüllen)? Die Wiedergabe von Vertrauen oder Vergnügen? Das Verstehen und die Lösung eines formalen Problems, die Neuordnung der Welt?

(Louise Bourgeois)

Advertisements

10 Gedanken zu “Entstehung eines Kunstwerks

  1. L. B. wurde von ihren männlichen Kollegen kaum ernst genommen. Es war ihr Mann, der Kunsthistoriker und Afrika-Experte Robert Goldwater, der die Herren interessierte. Sie als Frau lief so nebenher und litt und schrieb einen Rap über dieses Thema: http://www.youtube.com/watch?v=2RxCfPaL7FE und schuf Destruction of the father….und wurde gehört. Endlich!

    1. Besten Dank für den Link, auch von mir. Was ich besonders bewundere an L.B., neben all den großartigen Werken, die sie geschaffen hat, ist ihre Beharrlichkeit, sehr klar zu wissen, was ihr Thema ist, ihre „Bestimmung“, und weiterzumachen, egal, ob sie bestärkt wird, oder nicht. Also diese Fragen zu stellen, obwohl sie ganz sicher gewusst hat, dass sie das (noch weiter) an den Rand drängt. Diese Aufrichtigkeit, sich selbst gegenüber, oder jedenfalls der eigenen Kunst gegenüber, das bewundere ich sehr, das ist ein Vorbild für mich.

  2. Ich glaube, an das Entstehen von Kunst hätte ich sehr ähnliche Fragen und Ansprüche, wobei ich die Künstlerin als aktiv Gebärende sehe … Ob das Werk selbst aktiv sein kann? Vielleicht? Denn es entwickelt im Dialog mit seiner Schöpferin ja ein Eigenleben (selbst oft erlebt bei Texten). Oder ist es die ihm innewohnende Resonanz mit der Seele der Schöpferin?
    Danke für das Herzfutter.

    1. Ich finde Diana hat das in ihrem Kommentar ganz hervorragend auf den Punkt gebracht, ebenso wie bei der Geburt ist es ein Prozess an dem zwei Parteien (hier das Kunstwerk und die Künstlerin) beteiligt sind.

  3. sehr interessante gedanken!
    wobei ich etwas, das geboren wird, nicht als passiv bezeichnen würde. sowohl die gebärende (als das würde ich die künstlerin sehen), als auch das geborene leisten seinen (ihren) anteil an dem prozess. wobei natürlich das, was geboren wird, unabdingbar von der gebärenden abhängt, aus ihr entsteht.
    was die „geburt“, also entstehung, bewirkt… ich denke, das sind ganz unterschiedliche impulse…? louise bourgeois, eine bemerkenswerte frau und nachdenkenswerte zeilen von ihr! vielen dank!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s