Gedanken

Ich soll Essays schreiben, erzählt die junge Frau ihrem Handy, meine eigenen Gedanken, sechs oder sieben Seiten am Tag, dann spricht sie türkisch weiter, und ich denke an den Streit im Haus gegenüber, den ich gestern gehört habe, und wie ein Mann im Rahmen des Dachfensters saß, die Beine schon außerhalb des Raumes, und ich dennoch keine Sekunde lang befürchtet habe, er könnte springen. Als müsste meine Liebe zum Leben automatisch auch ihn retten, nur weil ich ihn sehe.