Kunst

“Kunst ist nicht Reinheit, sie ist Reinigung. Kunst ist nicht Freiheit, sie ist Befreiung (…) sie ist nicht Unschuld, sondern Unschuldigwerden. Vielleicht sind deshalb Ausstellungen von Kinderzeichnungen, so schön sie sein mögen, nicht eigentlich Kunstausstellungen. Und deshalb wäre es, wenn die Kinder malen wie Picasso, vielleicht gerechter, Picasso zu preisen als die Kinder. Das Kind ist unschuldig, Picasso ist unschuldig geworden.“

(Clarice Lispector)

Advertisements

4 Gedanken zu “Kunst

  1. Schöne Gedanken. Leider nicht immer wahr. So mancher Künstler bleibt gefangen, bleibt ängstlich stecken in dem einmal erfolgreich gewordenen Stil, in einer Ausdrucksweise, die, wenn sie marktfähig wird, zugleich immer äußerlicher wird, anstatt dass er sich befreit, um zum spielenden Kind zu werden.

    1. Ich glaube ich verstehe, was du meinst, Gerda, ich frage mich dann nur, ob solche „Künstler“ wirklich noch Kunst machen, oder ob sie sich selbst von etwas abschneiden, von ihren Ausdrucksmöglichkeiten und ihrer kreativen Energie, ich glaube, wenn jemand auf dem Marktfleckchen bleibt, das er erobert hat, hat das viel mit Angst zu tun. Nicht nur mit der Angst, mit neuen und anderen Ausdrucksweisen nicht länger erfolgreich zu sein, sondern mit dieser großen Angst, die uns immer wieder im Leben stillstehen und anhalten lässt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s