24. Dezember

Traditionen pflegen. Der eine kocht, während die andere Geschenke einpackt. Danach der rituelle Spaziergang durch die Märchenstraße. Bescherung. Freude und Erleichterung. Essen.

Später Mitternachtsmesse. Und während der einfallslosen, lieblosen Predigt die Vorstellung, wie M. und ich uns über die Kinder werfen, weil ein Attentäter die Kirche stürmt.

Dann wird O, du fröhliche angestimmt, und wir gehen nach Hause.

Advertisements

2 Gedanken zu “24. Dezember

  1. Ich dachte daran, wie ich im letzten und in diesem Jahr am Meer stand und das Meer nicht mehr nur das Meer war-

    trotzallem, wünsche ich dir und deinen Lieben eine frohe Zeit
    hUlli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s