Paradox

Im Traum drei Mal die Kontrolle über das Auto verloren. Es kam ins Schleudern, drehte sich immerzu um sich selbst, ohne dass ich eingreifen konnte.

Der Sinn auf den letztendlich immer wieder alles hinausläuft, ist das Paradoxe zu ertragen, hinzunehmen, zu akzeptieren, aus dem unser Leben nun einmal besteht. Alles hängt miteinander zusammen, also hat auch alles miteinander einen Sinn, ohne Zusammenhang erscheint wiederum alles sinnlos, solange die Zusammenhänge verleugnet, oder nicht erkannt werden, sieht alles beliebig aus. Später erst, oder wenn einen die richtige literarische Flaschenpost erreicht, fügen sich manchmal die disparaten Scherben zu einem bedeutungsvollen Ganzen.

Ist das paradox? Oder einfach nur eine sehr schwerwiegende Voraussetzung?

Advertisements

20 Gedanken zu “Paradox

    1. Interessanter Kommentar. Ich habe dieses Traumbild nämlich ganz anders verstanden. Mir zeigt es, dass ich eben nicht die Kontrolle habe, über mein Leben, so sehr ich das auch glauben (und wünschen?) mag.

  1. ich denke, es ist einfach eine tatsache.
    das leben besteht aus so vielen paradoxien – und doch ergibt vielleicht vieles im zusammenhang betrachtet einen sinn. das paradoxe auszuhalten, es anzunehmen, darin besteht vielleicht die kunst des lebens?

  2. Mancheine Erfahrung lautet, dass im Paradox die Wahrheit wohnt, ob nun aber die Voraussetzung schwer wiegen muss, das entzieht sich mir!
    ich grüsse dich herzlich und wünsche dir eine gute Woche
    Ulli

      1. stimmt, ich erinnere mich gerade wieder einfach mehr laufen zu lassen, als immer und immer wieder an den Schrauben zu drehen, was ja eh nicht fruchtbar war und ist- hu ich hab heute ein bisschen Landunter und bin auch schon wieder weg …

  3. Merkwürdig, wie wir immer versuchen wollen, in allem eine gerade Linie zu finden. Eine Logik, eine Antwort auf das Warum. Menschen tun unerklärliche Dinge, im Großen wie im Kleinen. Handlungen, die keinen Sinn ergeben, nicht einmal für den der sie tut. Ich habe aufgegeben danach zu suchen, dass alles ein bedeutungsvolles Ganzes ergeben muss. Manchmal ist die Erkenntnis ganz banal: der einzige Sinn mancher Erfahrungen besteht darin sie erlebt, genossen und durchlitten zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s