23. November

Das Seltsame ist, wie sie bis dahin angenommen hatte, dass alles linear verläuft, dass das Leben so etwas ist, wie ein langer gerader Weg.

Weil es richtig und falsch gab, und eine stetige Zunahme an Weisheit, als Fähigkeit, alles richtig zu machen.

Advertisements

2 Gedanken zu “23. November

  1. Das ist ein merkwürdiger Moment, wenn einem die Erkenntnis kommt, dass Erfahrung nicht weiser und erst recht nicht unverletzbarer macht. Sie macht ängstlicher und abgeklärter zugleich. Und doch gibt es diesen Weg, der zu gehen ist. Und man hofft, er möge lang sein und öfter gerade als krumm.

    1. Es kann sogar ein sehr erleichternder Moment sein, wenn man bloß nicht alles so schnell wieder vergessen würde, aber auch dabei gibt es wohl kein richtig und falsch; nur notwendig und überflüssig…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s