Miron Zownir

„Wenn ich fotografiere, erwarte ich zunächst überhaupt nichts. Der Anspruch kommt immer erst danach.“

Ich habe vor Jahren schon einmal etwas über Miron Zownir geschrieben. Jetzt habe ich dieses Zitat von ihm in der Photo International 3/2016 gefunden, das anlässlich zweier Ausstellungen, die in Köln und Hamburg, in der Schweiz gibt es auch eine, geführt wurde. Und dieses Zitat trifft sehr gut, worüber ich mir vor einigen Tagen Gedanken gemacht habe. Ich glaube tatsächlich, dass es mir genau darauf ankommt. Auf die erwartungsfreie Offenheit beim Prozess selbst und (ebenso wichtig!) auf den Anspruch danach. Die Auslese.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s