Diese Mutter

Diese Mutter, die nicht von einem Tag auf den anderen, sondern von einer Minute zur nächsten, jegliches Interesse an ihren Kindern verliert.

Sie, für die es nichts Wichtigeres gab als die Kinder, die alles richtig machen wollte, sich selbst ständig vernachlässigte, zurücknahm, wurde auf einmal egoistisch. Sie war sich selbst so wichtig geworden, dass sie alles um sich herum vergaß.

Sie, die früher, die solange sie denken kann, nach Vorbildern suchte, nach Anleitungen dafür, wie man ein Leben führt, wie man unterschiedliche Rollen ausfüllt, gibt nichts mehr auf die Meinung anderer, interessiert sich nicht länger für richtig und falsch.

 

Und als ich sie ansprach, wie sie sich das alles erklärte, denn sie hatte nichts abgestritten, sie hatte die Änderungen durchaus selbst bemerkt, sagte sie nur, sie sei jetzt bereit zu sterben.

Advertisements

6 Gedanken zu “Diese Mutter

    1. Ich finde ja ohnehin, dass dieser Text ausschließlich Fragen aufwirft, in dieser Hinsicht ist er vielleicht wahr. Woher kommt das Ungleichgewicht? Wie wirkt es sich aus, wenn man sich selbst wichtig nimmt? Ist es Liebe und Fürsorge, sich selbst zu vernachlässigen für andere, oder ist das nicht vielmehr eine Flucht, eine unberechtigte Aneignung fremden Lebens?

  1. Ob das eine unweigerliche Veränderung ist, wenn man bereit zum sterben ist? Hier war es vielleicht so. Ich aber denke an die Neugierde und Verbundenheit bis zum Schluss.

    herzliche Grüsse
    Ulli

      1. Das ist eine gute Frage … und wie ich darüber sinniere, frage ich mich, ob das erste nicht das letztere ausdrückt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s