Wasser

Neue Puzzleteile auf der Suche nach der Antwort zur Frage, warum mich Wasser so sehr fasziniert

Christine Kappe schreibt: „Manchmal wusste ich nicht, ob eine Sache aus festem oder weichem Material bestand. Aber es war nicht so entscheidend, denn die weichen Dinge wurden auch hart mit der Zeit[…]“

Und dann sehe ich die Bilder von Nicole Tijoux, die ich bei Pagophila entdecken durfte, und lese bei der weiteren Recherche von ihr selbst folgende Erklärung zu diesen ihrer Bilder:

http://www.thejealouscurator.com/blog/wp-content/uploads/2016/03/nicoletijoux11.jpg
http://www.thejealouscurator.com/blog/wp-content/uploads/2016/03/nicoletijoux11.jpg

 

„So, my work studies visual transformations that a body has when interacting with water, how the figure actives the background with it. Also the way the shape vanishes in the vapor of the water, and the ghostly appearence of the body. I tried to explore different pictorial ways to solve the image, to splash paint, or dripping it, or many watercolur effects.“

Die Bilder stellen übrigens, das schreibt sie auch, Menschen dar, die mit Wasserwerfern der Polizei konfrontiert sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s