Das eitle Haschen nach Wind

Das eitle Haschen nach Wind
Das eitle Haschen nach Wind

Wie uns die Vergangenheit zurückhält, während wir nichts anderes wollen, als zu vergehen. Jetzt in den stillen Stunden der Eintracht. Da alles uns verlässt. Bis endlich nur noch ein Hauch da ist. Und wir schweben.

Advertisements

8 Gedanken zu “Das eitle Haschen nach Wind

  1. ich schreibe bald über die Dame in Blau, an die denke ich, wenn ich dich lese und dein Bild … das lebt und ist ganz wunderbar!

    Gerade las ich die letzten 4 Artikel von dir, nicht böse sein, ich habe gerade zuviel, aber du holst mich geradewegs bei mir ab und dafür danke ich dir
    mit verbundenen Grüssen
    Ulli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s