(51)

Die traurige Vertrautheit sämtlicher heimlicher Leben. Am Ende liegt doch wieder ein Anfang, der Faden, an dem du dich aufhängen kannst, oder mit dem du andere einwickelst. Und dass es allein deine Entscheidung ist, macht die Sache nicht leichter