(37)

Nichts verändert sich und nichts bleibt gleich. Das ist das Paradox mit dem wir ein Leben lang umgehen müssen.