(20)

Ich verschleudere die Machenschaften der Vernunft, fresse Gedichte, ohne sie zu verdauen. Bin überhaupt gut darin, an alles Schlechte in mir zu glauben und dem nichts als ein Nicken entgegen zu setzen. Gut darin, aufzugeben. Zu übersehen, was ich erreicht habe.

Es geht nichts vorwärts bei mir, das ist der Grund warum ich ständig zurückblicke.

Advertisements