Nachdenken über Feminismus

Herbert Hindringer und Judith Sombray haben den Versuch gemacht, Gedichte über den Feminismus zu schreiben. Ganz überzeugt bin ich nicht von den Ergebnissen. Aber ich mag den Versuch, dichtend darüber nachzudenken.

Es geht naturgemäß beim Feminismus (über den ich theoretisch erschreckend wenig weiß, mir aber dennoch anmaße darüber zu reden, mir sogar eine Meinung zu bilden) auch um Grenzen und darum, was wir entdecken und entwickeln könnten, wenn es diese Grenzen getrost weiter gibt, wir uns aber auf das konzentrieren, was uns über alle Grenzen hinaus verbindet.

3 Gedanken zu “Nachdenken über Feminismus

  1. Wir konzentrieren uns oft auf das, was uns begrenzt, statt auf das Verbindende. Ich muss mich an der Nase nehmen, denn ich laufe da schnell in diese Falle. Ob jetzt bei Feminismus oder anderem: Alles, was Menschen von einander trennt (in Bezug auf unterschiedliche Meinungen), schadet uns irgendwie.
    (Das ist nicht fertig gedacht, vielleicht ist es ja nicht immer so …)
    Ich muss das mal noch weiterkauen.

  2. zum feminismus möchte ich hier nix sagen – darüber nachdenken ist immer gut, klar, aber in kommentaren möcht ich darüber nicht diskutieren.
    zu den gedichten: schwierig. nicht alles, was sich reimt, ist gleich ein gedicht.
    und nicht alles, was sich nicht reimt, ist gleich ein gedicht.

    müsst ich mich zwischen den beiden gedichten entscheiden –
    ich würd ein eigenes schreiben…

    übrigens:
    der feminismus ist tot!
    lang lebe der feminismus!
    https://sinnwortspiel.wordpress.com/2014/11/26/der-feminismus-ist-tot-lang-lebe-der-feminismus-kolumne/ 😀

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s