Nachdenken über Feminismus

Herbert Hindringer und Judith Sombray haben den Versuch gemacht, Gedichte über den Feminismus zu schreiben. Ganz überzeugt bin ich nicht von den Ergebnissen. Aber ich mag den Versuch, dichtend darüber nachzudenken.

Es geht naturgemäß beim Feminismus (über den ich theoretisch erschreckend wenig weiß, mir aber dennoch anmaße darüber zu reden, mir sogar eine Meinung zu bilden) auch um Grenzen und darum, was wir entdecken und entwickeln könnten, wenn es diese Grenzen getrost weiter gibt, wir uns aber auf das konzentrieren, was uns über alle Grenzen hinaus verbindet.