Bücher besprechen

Vielleicht ist es das, was mich so müde macht; dass ich immer noch denke, es müsste ein „Fertigwerden“ geben. Auf einmal weiß man, was das ist: ein Gedicht. Auf einmal, weiß man, wie Sprache funktioniert, was Literaturkritik soll und kann. Als käme man irgendwann zu dieser einen alles erklärenden allgemeingültigen Antwort.

Dabei ist es ja – zum Glück – ganz anders. Man lernt nicht aus, weil sich alles ständig verändert, weil jede Antwort nur vorläufig sein kann, jeder Text eine neue Herausforderung ist, der man sich stellen muss, alles andere ist eine Kapitulation. Weil es kein Ankommen gibt, höchstens Pausen im Unterwegssein. Und das ist gut so, sogar sehr gut. Auch wenn es manchmal furchtbar müde macht.

Advertisements

5 Gedanken zu “Bücher besprechen

  1. ja, ja – aber… es gibt ein gewisses fertig werden, da bin ich mir sicher, denn ich genieße es. irgendwann setze ich den letzten punkt. immer. auch wenn ich einen kuchen backe 😉 gerade texte sind für mich maßgeschneidert. es gilt nicht die lyrik, die kritik, der roman, usf. stets nur das eine gedicht, das eine buch. klar, wenn ich einen kuchen erst einmal gebacken habe, denke ich, einen zweiten bekäme ich auch hin. die erfahrung lehrt ganz anderes. aber der erste kuchen ist trotzdem gelungen. vielleicht hat es etwas mit der rätselhaften idee des erwachsenwerdens zu tun. auch da erwarten wir, eines tages mal angekommen zu sein. bloß, je länger man erwachsen ist, desto klarer wird, dass es keinen sicheren hafen gibt.

  2. Mir sagte Samuel Beckett neulich, dass man sowieso immer weitermachen muss, aber leider verstand ich ihn schlecht, weil Franz Kafka neben ihm stand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s