09. Februar

Nachdem vorgestern den ganzen Tag lang ein seltsamer Nebel über dem Tag hing, gestern wieder Schnee und Sonne. In der Bibliothek nach weiteren Büchern von Hartmut Lange gesucht und auch fündig geworden. Er scheint auch einer von diesen Autoren zu sein, die ein ganz großes, zentrales Thema in ihren Büchern haben, das sie immer wieder von Neuem umtreibt.

 

Wie sich die Gedanken langsam, unendlich langsam zu einer Art von Erkenntnis, von Einsicht zusammenfügen wollen, und ich immer wieder Gefahr laufe, die Geduld (mit mir?) zu verlieren.

 

Und dann gibt es Menschen, mit denen man plötzlich nur noch eine Vergangenheit hat. Nicht einmal Gegenwart. Von Zukunft ganz zu schweigen.