25. Dezember

Ohne Zweifel bin in unserer Familie ich diejenige, die am wenigsten äußeren Zwängen ausgesetzt ist. Ob ich mich deshalb freier fühle?

Die Bilder im Flur ansehen (meine tote Mutter, die Kinder vor vielen Jahren) und das Gefühl haben; ich selbst bin der Schwindel.

Natürlich wünsche ich mir häufig die Zeit zurück, als ich noch das Zentrum ihres Lebens war, ihre leuchtenden Augen, während sie die Welt entdeckten, als noch alles ein Abenteuer war. Aber es ist ja nicht so, als wäre nichts Neues an diese Stelle getreten. Etwas, das ich in fünf Jahren wiederum vermissen werde.

 

Werbeanzeigen