Form

In Anthropologie des Wasser betrachtet Carson Buße als Form.

Was ist eine Form?

„Aber Tatsachen“, schreibt sie, „nach denen wir auf Fotos oder in historischen Berichten fahnden, formen sich mal so, mal so.“

 

Ich weiß nicht, ob man wirklich abschließen kann mit den Dingen, sie so hinter sich lassen, dass sie eine Teil von einem selbst werden, so selbstverständlich wie die Lungen, die sich mit Atem voll saugen und ihn wieder ausstoßen.

Abschließen beschwört ja das Bild einer Tür hervor, die sorgsam verschlossen wurde. Aber hinter dieser Tür ist ein Raum voll mit dem, was ausgeschlossen wurde.

Werbeanzeigen