Besitz

Besitz - Isla volante
Besitz – Isla volante

Um mich herum Weite. Horizont. Müdigkeit. Auf einem weißen Schiff, wie von Marguerite Duras ausgedacht, steht die kleine Frau und winkt.

Was du siehst, wenn du die Augen schließt, gehört dir, hat meine Mutter mir immer wieder gesagt. Und ich habe ihr nie verraten, dass es das Meer ist, dessen Bild hinter meinen geschlossenen Augen auftauchte. Verlässlich und tröstend.

Werbeanzeigen

13 Gedanken zu “Besitz

  1. Ich liebe dan Satz mit den Augen. So einfach, so wertvoll und so wahr. Danke fürs Teilen. Auch das Bild in Kombination mit deinen Zeilen hat was unglaublich wohltuendes und freies. Etwas, das mit glücklich macht beim Betrachten.

  2. Ich habe diesen Satz auch oft von meiner Mutter gehört. Von ihr klang es aber nie schön. Da gefällt mir dieser Beitrag von dir und wie du es siehst tausendmal besser! 🙂

    1. Für mich ist das Wunderbarste an den Kommentaren zu dieser kleinen Szene tatsächlich genau das, dass sich der Satz meiner Mutter, an den ich mich beim Schreiben erinnert habe, und der genau wie in Deiner Erinnerung, gar nicht schön klang, sich auf einmal in etwas liebevolles verwandelt hat.

  3. mein vater sagte diesen satz immer gerne. ich fand ihn auch nicht schön, denn er wollte auf das „nichts“ hinaus.
    nach diesem wunderschönen text, sehe ich nun auch das meer 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s