GMX und andere Katastrophen

 

Nachdem ich die merkwürdigen (und mir unerklärlichen) Rechnungen und Mahnungen von gmx wochenlang ignoriert habe, ist mein Konto seit heute morgen gesperrt. Mehrere Anrufe im sogenannten „Servicecenter“ vermittelten mir das Gefühl Kafkas Landvermesser auf der Suche nach dem Schloss zu sein.

Jetzt habe ich aufgegeben, mir eine neue Adresse eingerichtet, in über zehn Jahren gesammelte Kontakte verloren und hoffentlich nachhaltig für mich die Lehre gezogen, dass ich mich mit den technischen Hilfsmitteln, die ich nutze wenigstens minimal auseinandersetzen muss, statt aus Bequemlichkeit kaum einen Gedanken an kleinere und größere mögliche Katastrophen zu verschwenden.

 

Werbeanzeigen