Suche

Was ich suchte (was wir alle suchten, außer dem Meer), war ein Ausweg. Kein Ziel.

Und nur wer den Unterschied begreift, kann folgen. Das heißt, hat so wenig Aussicht auf Rettung wie wir.

Advertisements

22 Gedanken zu “Suche

    1. ich verstehe ja diesen reflex, und finde ihn darüberhinaus durchaus sympathisch, dennoch möchte ich nach solchen kommentaren immer ganz groß schreiben: Das hier ist kein Tagebucheintrag. andererseits schreibt claude simon, dass alles autobiografisch ist, auch das fiktionale…

      1. Ich habe es auch nicht autobiografisch verstanden, Elke, aber du möchtest wie ich mit Linien mit Worten eine bestimmte Stimmung erzeugen, eine Aussage treffen und das ist dir gelungen.
        Ich denke auch, dass immer etwas von der eigenen Persönlichkeit in das Werk einfliesst. Und dass muss ja auch so sein.
        Wir wollen ja in unserem Werk authentisch und wiedererkennbar sein.
        Liebe Grüße von Susanne

    1. Ich glaube, mit Ausweg und Rettung ist es wie mit Frage und Antwort. Die Auswege münden in immer neue Auswege, so wie jede Antwort eine neue Frage nach sich zieht. Die unendlichen Möglichkeiten, die sich darin spiegeln, können beides sein, Fluch und Segen. Das zu begreifen bedeutet vielleicht den größtmöglichen Sinn, der sich auf diesem unsicheren Terrain, auf dem wir leben, finden lässt?

      1. ja, das hast du schön auf den punkt gebracht, einen endpunkt gibt es nicht, vielleicht meine ich das mit rettung, dass es diese art rettung eben nicht gibt, keine endgültige, sondern, wie du schreibst, immer wieder neue möglichkeiten, abzweigungen, türen, keine punkte nur immer neue offene kreise.

    1. vorläufigkeit ist auch ein wunderbar inhaltreiches wort, fällt mir gerade auf, etwas, das vorläuft, dass den dingen und dem, was vielleicht kommen wird entgegeneilt, aber auch das flüchtige, nicht feststehende. im endeffekt ist immer die sprache ein ausweg. für mich.

      1. Genau das bedeutet Sprache für mich: einen Ausweg. Manchmal auch aus ihren eigenen Festschreibungen heraus. Die Versuchung, etwas endgültig zu benennen, ist groß, aber nie reichen die Wörter ganz an die sie bezeichnenden Dinge heran. Vielleicht liegt eine Art (vorläufiger) Rettung im sprachlosen Staunen, hin und wieder.

      2. das geniesse ich immer wieder sehr, wenn mir durch kommentare zu meinem geschriebenen nach und nach klar wird, was eigentlich damit gemeint sein könnte. die sprache als ausweg statt festschreibung und die rettung im schweigen. dem ist nichts hinzuzufügen.

    1. ich empfinde das geschriebene gar nicht als so negativ. desillusoniert vielleicht, aber die beseitigung von illusionen kann ja auch neue blickwinkel eröffnen. oder um es mit dem schönen duchamp zitat zu sagen, dass du mir neulich geschenkt hast: ich mag diesen riss eigentlich ganz gerne.

  1. Da sitze ich nun mit dieser übergestülpten Mütze (offensichtlich über Augen und Ohren reichend, fühle mich blind und taub):

    “ hat so wenig Aussicht auf Rettung wie wir.“

    Ja, manchmal fühlt es sich so an.
    Dann wieder weiß ich, dass nur der einzelne Tag, die jetzige Minute zählt.
    Und es gelingt, ein anderes Wissen, einen Schmerz, eine Hoffnungslosigkeit, den nahen Tod – in den Kühlschrank zu sperren.

    Gruß mit letztem Lindenduft!
    Bess

    1. oha. das ist aber das ganz und gar falsche wetter, um sich die mütze über augen und ohren zu ziehen, bess. bitte setzen sie sie schnell wieder ab 😉
      ja, das schöne sind diese momente, in denen man sich nicht davon überzeugen muss, sondern es einfach begreift, dass der gerade stattfindende augenblick das einzige ist, das wirklich zählt.
      und vielen dank für den letzten lindenduft, der jetzt hier durchs zimmer weht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s