Adolf Hölzel – Anbetung 1908

Wenn Adolf Hölzel über Bilder sprach, bezog er sich immer zuerst auf die Komposition. Auf diese Weise konnte er sehr unterschiedliche Ansätze vereinen. Während Adolf Hölzel als Wegbereiter der Moderne gilt und als einer der ersten Maler abstrakt malte, mag ein Bild wie Anbetung von 1908 verwundern. Denn schon 1905 entstand das erste abstrakte Werk Hölzels  „Komposition in rot I“.

Und dann ein ikonenhaft, religiös behaftetes Bild wie Anbetung. Drei Frauen, ein Kind, vier Heiligenscheine.

Eine außergewöhnliche, harmonische Stimmung wolle er herstellen, die den Betrachter der Umwelt entrückt, sagt Hölzel über dieses Werk.

Anbetung, Adolf Hölzel, 1908.  Bildquelle
Anbetung, Adolf Hölzel, 1908.
Bildquelle
Advertisements

3 Gedanken zu “Adolf Hölzel – Anbetung 1908

  1. Ich finde, das ist ihm gelungen. Die Heiligenscheine leuchten wie Monde hinter den Köpfen dieser weiblichen Dreifaltigkeit mit Kind. Dazu die edlen Brokatstoffe. Harmonisch und tiefgründig schön.

  2. ich finde, dass ergenau dies gemacht hat!
    hebe ich einmal sämtliche katholische und sonstwie krause Ideologien von dem Bild weg, dann sehe ich 4 Frauen und ein Kind, und denke daran, dass ich die beiden Geburten meiner Kinder als etwas „Heiliges“ wahrgenommen habe. Was für ein Wunder es doch ist, das habe ich nie verloren, egal wie aufgeklärt ich war und bin … Biologie ist nicht alles! Dazu kommt die Unschuld des Neugeborenen, da dürfen Heiligenscheine verteilt werden …
    Erinnern wir uns, vor dem Patriarchat war das Matriarchat und die Frau wurde geehrt und geachtet, statt verspottet, beschimpft, vergewaltigt und …
    Mir fallen auch noch die wunderschön gestalteten Gewänder ins Auge, drei Königinnen!

    liebe Grüße
    Ulli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s