Bewegungen

Die Bewegungen, die uns längst nicht mehr bewegen, diese staubigen, luftleeren Bewegungen, die nur die Erinnerungen durcheinanderbringen, jagen, auf die Bäume treiben, als wären sie dort in Sicherheit. Diese dummen, lächerlichen, angeberischen, bewegungslosen Bewegungen, die man nur sehen kann, wenn man jemanden wirklich hasst, aber wer macht sich schon die Mühe, jemanden wirklich zu hassen? Und dann auch noch hinzusehen? Und so veröden sie, sie vertrocknen und vergessen sich irgendwann selbst, diese bewegungslosen, traurigen, nichtsnutzigen Bewegungen, die die Welt zusammenhalten.

Advertisements

4 Gedanken zu “Bewegungen

  1. sind sie es, die die welt zusammenhalten? ich kaue deinen text wieder und wieder und finde ihn sehr vielschichtig und treffend. nur frage ich mich, ob es wirklich jene bewegungen sind, die die welt zusammenhalten. jedenfalls nicht ausschliesslich …

  2. Es hat schon Tage gegeben, da hätte ich Deinen Text am liebsten abgeschrieben. Mit Füller und Tinte und viel Zeit für diese unguten Gefühle, die beinah gut taten.
    Das ist eine so gute Weile her, dass ich jetzt diesen Text einfach richtig gerne lesen kann.

    Herzlich, mb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s