Berlin

In der U-Bahn ein Mann, dem an der linken Hand die Fingerkuppen von Zeige- und Ringfinger fehlen. Eine Zeitung vor dem Gesicht. Die restlichen Mitfahrer fast gleichmäßig verteilt mit Büchern und I-Phones beschäftigt.

Den Roman, den ich kürzlich gelesen habe, spielt auch in Berlin, lässt aber eine Rechnung offen.

Ich empfehle stattdessen besser zum neusten Gedichtband von Thomas Kunst zu greifen: Die Arbeiterin auf dem Eis.

Werbeanzeigen