Día de los muertos

Friedhof

Egal, ob man glaubt, dass nach dem Leben noch etwas kommt, dass es ein Jenseits gibt, oder nicht, Tatsache ist, dass die Toten weiter Teil unseres Lebens sind, sie bleiben Teil unserer Geschichte, ein Teil, der vom Tod an, nur noch als Vergangenheit existiert, der nicht mehr wächst und sich verändert, außer in der Erinnerung.

In unserem Raum gibt es wenige Feste, die die fortwährende Anwesenheit der Toten thematisieren, außer Allerheiligen fällt mir nichts ein. Im spanischsprechenden Raum gibt es el Día de los muertos, der nicht nur in Mexiko gefeiert wird, wenn er auch dort besonders stark verwurzelt ist. Es gibt ein spezielles Gebäck, guaguas des pan, in Mexiko werden daraus häufig Totenschädel gebacken, in Ecuador und anderen spanischsprachigen Gebieten Figuren, die an die Toten erinnern sollen, man kocht das Lieblingsessen der Verstorbenen und verbringt den Tag auf dem Friedhof. Ein Tag, an dem die Toten wieder Teil der Gemeinschaft sind.

Werbeanzeigen