Bahnhof Brackwede

Oder vom Reiz häßlicher Orte

Bahnsteig Brackwede Bahnhof
Bahnsteig Brackwede Bahnhof

Gestern, oder vorgestern habe ich gelesen, dass es seit über vierzig Jahren keinen so sonnenarmen Winter mehr gegeben hat, wie diesen. Andererseits war ich auch tief beeindruckt von dem Film über einen blinden Fotografen, auf den Iris kürzlich aufmerksam gemacht hat. Also habe ich mir meine Kamera geschnappt und bin an triste, traurige und häßliche Orte gegangen, die mich mit viel unerwarteter Schönheit belohnt haben.

13 Gedanken zu “Bahnhof Brackwede

  1. Industrieruinen säumen unsere Wege. Sie sind genauso Geschichte wie alte Burgen. Auf den zweiten Blick birgt vieles Schönheit.
    In einem 70er Jahre Krimi hörte ich eimal den Gag, man sei ein ‚Kruzwarenvertreter aus Brackwede‘. Seit ich einmal eine Stunde in Brackwede auf einen Anschlußzug warten durfte, finde ich diesen Witz zum Brüllen komisch. Zumal direkt hinter dem Bahnhof ein Bach namens Luter entspringt. Eine alte Welt die neben der neuen – die, von der Zeit schon wieder zum alten Eisen erklärt worden ist – ihr Dasein fristet. Gespannt ist der Betrachter, wie es weiter geht.

    Liebe Grüße
    mick

    1. lieber mick, das freut mich natürlich besonders, dass hier jemand liest und guckt, der den brackweder bahnhof selbst erlebt hat. das ist ja wirklich ein ort, der erst auf den zweiten blick schönheit birgt.
      viele grüße m.

  2. Das finde ich sehr, sehr glückssteigernd!
    Eine Überraschung bietet sich, tut man mal so ganz andere Dinge, handelt gegen den Strich. Das legt keinen Schleier übers Leben, sondern deckt Verborgenes auf…..

  3. sie haben ihren reiz, solche orte, zweifelsohne.
    ich male mir immer geschichten dazu aus, im stichwortmuster ihrer hässlichkeit.
    dann habe ich manchmal das gefühl, sie mit sich selbst versöhnt zu haben.

    1. eine sehr schöne möglichkeit, die orte mit sich selbst zu versöhnen, indem man geschichten im „stichwortmuster ihrer hässlichkeit“ erzählt. und danke sehr für deinen poetischen besuch bei mir.
      viele grüße m.

    1. die schönsten bilder gibt es auf der insel [und neuerdings von Pl], da muss sich die natur nichts zurückerobern. aber wer weiß, vielleicht wird brackwede noch eine küstenlandschaft…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s