24. Februar

Die Unmöglichkeit, irgendetwas zu verstehen. Gleichzeitig der Zwang, immer weiter zu machen. Worte aneinander zu reihen. Sinnlose Folgen, Listen, nichtssagend, aber wortreich. Die Frau, der Mann, das Koordinatensystem. Nullpunkte und Bezüge. Anzüglichkeiten. Opfer. Haupt- und Nebensätze. Reue, Sünde, Schmach. Geräusche von fremden Leben und die Bücher von denen M. mir erzählt hat. Ich habe sie bis heute nicht gelesen. Vielleicht will man nur sich selbst verlieren, wenn man schreibt.