Claribel Alegría

Nachdem ich kürzlich dank des Hochroth Verlages Luis Chaves entdecken durfte, und mit ihm und seinen Gedichten, meine Liebe zur spanischen Sprache, habe ich wenige Tage später einen mir bislang unbekannten Blog und auf eben dem eine ganz große Dichterin entdeckt. Die Rede ist von Claribel Alegría, einer lateinamerikanischen Dichterin, die auf der Homepage des Verlages schreibt:

Esta antología es más o menos, la síntesis de mi vida.  Recojo en ella mis inquietudes de adolescente, mi trayectoria en Santa Ana, el descubrimiento del amor, mis desencantos, mis obsesiones (la liberación de nuestros pueblos, por ejemplo), el exilio y, finalmente mi encuentro con la vejez y la presencia inexorable de la muerte.

Espero que algún poema o dos, le sirvan a alguien para iluminar su camino o embalsamar su herida.

Moriría así feliz de haber nacido.

Frei und mehr schlecht als recht übersetzt:

„Diese Anthologie ist mehr oder weniger die Essenz meines Lebens. In ihr habe ich die Unruhe meiner Jugendzeit dokumentiert, meinen Lebensweg in Santa Ana, die Entdeckung der Liebe, meine Enttäuschungen und Obsessionen (die Befreiung unseres Volkes zum Beispiel), das Exil und, schlussendlich, meine Bekanntschaft mit dem Alter und der unerbittlichen Gegenwart des Todes.

Ich hoffe, das ein oder zwei der Gedichte, jemandem helfen, sein Leben besser zu verstehen, oder die eine oder andere Verletzung zu heilen.

Dann werde ich sterben, glücklich darüber, geboren worden zu sein. „

4 Gedanken zu “Claribel Alegría

  1. puh, was sie da schreibt und du nicht schlecht sondern recht übersetzt hast, geht mir sehr unter die haut.
    wenn auch nur jemand freude an einem meiner texte hat, dann kann ich glücklich sterben, übersetze ich frei von der leber weg für mich.
    es tut irgendwie gut, eine begnadete dichterin in solcher bescheidenheit zu hören.

    danke fürs zitieren und verlinken!

    liebe grüsse, soso

    1. Danke. Mich hat diese Einleitung, dieses Vorwort, oder wie auch immer man es nennen will auch so berührt, dass ich es übersetzen und einstellen wollte. Großartig auch, dass diese ganze Anthologie dort frei zugänglich ist. Demnächst werde ich einmal versuchen eines der Gedichte zu übersetzen.
      Sprichst Du denn auch Spanisch?

      1. sprechen nicht wirklich, aber ein wenig verstehen. lesen geht nicht mal schlecht … ich liebe diese sprache. 🙂
        ich freue mich auf die fortsetzung hier!

  2. Dann werde ich sterben, glücklich darüber, geboren worden zu sein.

    SO möchte auch ich gerne gehen! Die gute Nachricht: ich nähere mich dieser Haltung an.

    und wieder einmal ein großes DANKE für diese Inspiration
    herzliche Grüße
    Frau Blau

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s