Meine verlorenen Brüder

Meine verlorenen Brüder

haben leuchtende Münder

strahlen mit Worten

Ihre Worte fliegen als gebratene Tauben

in meinen Schlund

Ich werde nicht klug

aus den Sätzen

Wie buchstabiert man ein Leben

Wie schreibt man es aus?

Meine Brüder verweigern der Mutter die Sprache

Versprechen dem Vater das Land

Ich verliere sie in verschachtelten Träumen

überwachsen von Venushaar

6 Gedanken zu “Meine verlorenen Brüder

  1. Muttersprache, Vaterland, Verlorene Brüder … Für mich sind das Worte des Krieges, Worte verlorener Leben. Venushaar nehme ich mir als nächstes vor, auch wenn ich jetzt schon weiß, dass es mich sehr mitnehmen wird.

      1. Ich hatte mir zuerst überlegt, ob ich gleich „uns“ schreiben soll, wusste aber nicht, ob du das als Bevormundung sehen würdest, was ich auf keinen Fall wollte. 😉 ach, ich denke einfach zu viel.

  2. Auch ich lese gerade Venushaar, danke noch einmal, liebe Mützenfalterin für diesen grandiosen Tipp. Und ja, auch ich bin begeistert. Freue mich schon auf heute Abend, wenn ich weiterlesen darf. Ich lese es langsam, weil ich dieses Buch Zeile für Zeile genießen will, auch wenn vieles so traurig ist… menschliches Sein eben.
    herzliche Grüße
    Frau Blau

Schreibe eine Antwort zu muetzenfalterin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s