Fünfter Tag

Diese genaue Analyse der Lebensumstände, diese sehr detaillierte Nacherzählung der Biografie seines Vaters, macht mir deutlich, wie wenig ich von meinen Eltern weiß, ein paar Eckpunkte, drei, vier Geschichten, die immer wieder erzählt worden sind, Fotoalben ohne Beschriftung und Erläuterungen.

Wie wichtig ist es, zu begreifen, woher man kommt, was die eigenen Eltern geprägt hat? Wie sehr ist man Glied in einer Kette und wie sehr man selbst?

Ich weiß noch wie einige Jahre nach dem Tod meiner Mutter, nach einer Zeitspanne, in der ich fast überhaupt keinen Kontakt mehr hatte zu den Resten meiner Familie, eine Cousine anrief. Es war der erste Weihnachtsfeiertag, sie saßen alle zusammen und nun lud sie mich ein, vorbeizukommen. Ein wenig widerwillig folgte ich der Einladung und kehrte später überwältigt nach Hause zurück. Überwältigt von all diesen „Weißt-du-noch“- Sätzen, vom Teilen von Erinnerungen. Ich glaube an diesem Abend habe ich ein wenig verstanden, was Einsamkeit ist.

Werbeanzeigen