Schlüssel

In der Ecke steht ein kleines Mädchen. Sie beobachtet alles genau. Ihr Gesicht ist unbeweglich. Sie spricht nicht und sie wächst auch nie. Seit Jahren steht sie so in der Ecke. Beobachtend. Im Körper einer Fünfjährigen.

Früher habe ich mir vorgestellt, man wird erwachsen. Ich werde es mir wie das Wachsen vorgestellt haben, dass es zwar weh tut, aber irgendwann abgeschlossen ist.

Der Raum ist abgeschlossen. Das Mädchen, das nicht wächst, hat den Schlüssel, weil immer einer den Schlüssel hat. Zum Glück. Zum Reichtum. Zur Freiheit.

Sie weiß nichts davon, oder sie weiß es zu gut. Sie wartet. Sie wartet auf ihr eigenes Wachstum.

6 Gedanken zu “Schlüssel

  1. Das kleine Mädchen, leise, beobachtend, nicht aus sich raus – sieht für mich aus wie die Angst. Um wachsen zu können, muss man vertrauen können. Der Schritt über die Schwelle, von der Dunkelheit ins Licht. Dafür muss man sich den Schritt erst zutrauen können. Ja, sie ist für mich das Bild der Angst. Und ich will sie umarmen, ihr sagen, sie soll mit mir raus.

  2. „Sie wartet auf ihr eigenes Wachstum“. Ich frage mich Ähnliches wie Sherry. Was braucht das Mädchen zum Wachsen? Liebe, Vertrauen, Zuversicht? Wärme und Luft? Glauben?
    Ein schöner, merk-würdiger Text, der Fragen aufwirft und mich nachdenklich stimmt….

  3. Aus was erwächst Sicherheit, Geborgensein oder ein sicheres, bergendes Schneckenhaus? Und aus was sollen wir herauswachsen oder in was hineinwachsen, um auch innerlich manchem gewachsen zu sein? Wäre das erwachsen? Und ob das abgeschlossen sein wird, irgendwann, oder sein muss? Mir geht es wie Sherry, ich würde dem Kind eine Umarmung anbieten und es bitten, mir den Schlüssel zur Aufbewahrung anzuvertrauen.

  4. Besten Dank für eure einfühlsamen Kommentare, die mich [und das ist gut so!] verunsichern. Ich dachte, ich wüsste genau, was gemeint ist mit diesen Sätzen und jetzt ist da nur noch ein großes Fragezeichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s