Sebastiao Salgado

„Erst Sebastiao Salgado zeigt uns mit Bildern, die einen nicht mehr loslassen, wie wenig wir von den Männern und Frauen wissen, auf deren Schultern die Welt liegt.“ (Nadine Gordimer)

Goldmine von Serra Pelada, 1986

 

6 Gedanken zu “Sebastiao Salgado

  1. Schaut euch mal die Bilder an. Schmerzhaft, aber absolut glaubwürdig. Absolut. Wir wissen jetzt, dass es Menschen im Zusammenhang mit diesen Kontexten wirklich gibt. Und beim Längeren betrachten, kommen einem die Bilder unwirklich vor. Und je weiter man fortschreitet, kommt einem das eigene Leben plötzlich unwirklich vor.

    Fotografien von Sebastio Salgado

      1. Liebe Mützenfalterin,
        so ganz ohne „Erfolg“ bist Du ja auch in der „analogen“ Welt nicht unterwegs. Wie gesagt: Wir haben Deine drei Texte in dem Buch „Flüsse ausgraben“, herausgegeben von Antje Doßmann, mit Genuss und Lust und Gewinn gelesen! Wir wünschen Dir dafür noch wesentlich mehr Leser, denn es sind wirklich sorgfältige, anspruchsvolle und spannende Texte, die, was uns gefällt, auch dann noch Fragen bereit halten, wenn man sie bereits mehrmals gelesen hat.
        mb und dm

Schreibe eine Antwort zu muetzenfalterin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s