Fragen

Woher kommen unsere Gedanken und wer spült sie weg? Gibt es einen Weg und was wird aus dem Weg, wenn ihn niemand betritt? Sind Fragen auch dann noch Fragen, wenn niemand mehr nach Antworten sucht?

So gehen wir und die Zeit geht über uns hinweg. Das ist nicht neu, nicht originell, aber weh tut es doch. Und auf einmal, dieses eine Mal hat der Zweifel keine Macht. Nichts, das er der Gewißheit entgegenstellen kann, dass wir der Zeit egal sind. Dabei sind wir es, die die Zeit erfunden haben, oder? Und schon ist er da, der Zweifel. Mit seiner kleinen roten Nase, die ständig läuft. Auf dem Tahirplatz verkaufen sie jetzt Taschentücher und Mundschutz, es gibt verschiedene Modelle, die auch außerhalb des mit Tränengas verseuchten Platzes benutzt werden, als revolutionäre Accessoires.

Werbeanzeigen