Aaron Siskind

Aaron Siskind

„Wenn ich eine Fotografie mache, will ich, daß dabei ein ganz und gar neues Objekt ensteht, ein Objekt vollständig und in sich geschlossen, dessen Grundbedingung Ordnung ist.“ (Aaron Siskind)

 

1989

Die chinesische Demokratiebewegung wird auf dem Platz des himmlischen Friedens durch ein Massaker beendet. In Polen, Ungarn und der Tchechoslowakei vollzieht sich ein friedlicher Übergang vom kommunistischen Herrschaftssystem zu demokratischen Verhältnissen. Nach dem Sturz Honeckers öffnet die DDR die Grenzen. Deutschland wird von einer nationalen Euphorie erfasst.

Plötzlich und unerwartet wird die junge Frau Vollwaise.

Nach dem Scheitern einer inszenierten Massenkundgebung werden der rumänische Diktator Ceausescu und seine Ehefrau erschossen. Fünf Millionen Menschen sind anläßlich der Trauerfeierlichkeiten für Ajatollah Chomeini auf den Straßen Teherans. Samuel Beckett stirbt. Steffi Graf und Boris Becker gewinnen im Wimbledon. Im Kino läuft Rain Man.